Baiyoke Tower 2

Das höchste Gebäude Thailands ist der Baiyoke Tower 2 in Bangkok. Es ist ein Hochhaus und befindet sich im Stadtteil Ratchathewi, einem Stadtviertel, in dem es viele Märkte und Einkaufsmöglichkeiten gibt. Das Gebäude wurde zwischen 1990 und 1997, im postmodernen Stil, aus Stahl und Stein erbaut. Entworfen wurde es von der Architektenfirma Plan Architects & Co. Der Baiyoke Tower 2 hat eine Gesamthöhe von 328 Metern, ohne die Spitze gerechnet ist es 304 Meter hoch. Mit Hilfe von Bohrpfählen erfolgte die Tiefgründung in einer Tiefe von 65 Metern. 170 Meter vom Baiyoke Tower 2 liegt der Baiyoke Tower 1. Baiyoke Tower 2 zählt 85 Etagen und hat eine Nutzfläche von 179.400 m2. Ein Sky Walk Revolving Roof Deck, eine rotierende Plattform, befindet sich im 85. Stockwerk. Die Aussicht von hier ist für viele Besucher und Touristen ein großes Spektakel. Eine keine Ausstellung über den Bau des Towers und über Bangkok in alten Zeiten, kann man sich ebenfalls im Turm ansehen. Restaurants findet man in den Stockwerken 79 und 82, Aussichtsplattformen im 78. , 76. und 18. Stock.

Das im Baiyoke Tower 2 befindliche Hotel, welches lange Zeit das Höchste der Welt war, verfügt über insgesamt 673 Gästezimmer und verteilt sich auf den Etagen 22 bis 74. In den Untergeschossen findet man viele Einkaufsmöglichkeiten und wenige Büroräume. 2007 ist das Gebäude das 13. -Höchste in Asien und das 32. -Höchste weltweit. Bei den höchsten Hotelgebäuden der Welt, steht der Baiyoke Tower 2 auf Rang 4, ist aber in Südostasien immer noch das höchste Hotel. In den Boomjahren vor der Asienkrise galt der Tower als Symbol für Selbstbewusstsein der thailändischen Wirtschaft.