Nationalmuseum

Das erste von mehreren Museen Thailands ist das Nationalmuseum Bangkok. Es liegt auf der so genannten Rattanakosin-Insel in der Altstadt von Bangkok. 1862 ließ dieses König Mongkut, auf dem Gelände des großen Palastes errichten, um seine Sammlung von Kunstobjekten und Antiquitäten aufzubewahren. Zu dieser Zeit nannte er das Gebäude Prapat Bibidhabanda. Heute befindet sich auf diesem Platz die Sivilai Prasat Halle. 1874 ließ König Chulalongkorn das erste öffentliche Museum, ebenfalls auf dem Palastgelände, in der Concordia Hall, dem späteren Sala Sahathai Samokhom errichten. 1887 ließ er Ausstellungsstücke von dieser, in den Wang Na transportieren. 1889 wurde das Wang Na zum Museum ernannt.

Das heutige National Theater wurde damals zum Verwaltungsgebäude des Ministeriums. Das Royal Institut wurde am 19. April 1926 von König Prajadhipok eingerichtet, es siedelte sich im nördlichen Teil des Wang Na an. Anschließend übernahm es Verwaltung des nun genannten Bangkok Museum und der Bangkok-Library. Am 10. November 1926, zum Geburtstag des Königs, wurde die Renovierung und Reparatur des Museumsgebäudes fertig gestellt. An diesem Tag wurden die beiden neuen Institutionen in einer feierlichen Zeremonie eingeweiht. Die Gebäude befanden sich im Laufe der Zeit in einem so schlechten Zustand, dass 1930 sogar Einsturzgefahr drohte. Am 3. Mai 1933 wurde das Fine Arts Department errichtet und die Verwaltung des Bangkok Museums und der Vajiranyana Library wurden an das Ministerium übergeben, hinzu wurde das Museum gleichzeitig in das Nationalmuseum Bangkok umbenannt. Auf Grund dessen, dass nicht genug Mittel zur Verfügung waren, wurden die Dächer mit Teakholz-Stämmen gestützt und erst Anfang der 50er Jahre wurden genug Mittel bereitgestellt um das Nationalmuseum zu reparieren. 1952 waren die Reparaturarbeiten abgeschlossen. Zu den Sehenswürdigkeiten des Nationalmuseums Bangkok gehören unter anderem die Buddhai-Sawan-Kapelle, Fundstücke aus dem Bronze-Zeitalter, königliche Bestattungswagen, unzählige Kunstwerke aus der traditionellen thailändischen Handwerkerkunst und Kunstwerke aus der Sukhothai-Zeit.